Presseinformations­übersicht
Mit steigenden Temperaturen betrachten viele Menschen das Leben im Dachgeschoss als echte Herausforderung. In der Nacht kommt man aufgrund der Hitze nicht richtig zu Ruhe und schläft schlecht, tagsüber fühlt man sich müde und ist unkonzentriert. Umso wichtiger ist es, ein Aufheizen der Wohnung zu verhindern, indem man auf bewährte Maßnahmen setzt.
Warum richtige Belüftung im modernen Wohnbau so wichtig ist
Ob Neubau oder umfangreich modernisierter Altbau, aus Gründen der Energieeffizienz wird heutzutage nicht nur die Wärmedämmung, sondern auch die Dichtheit des Gebäudes optimiert. Lüften die Menschen dann nicht ausreichend, wirkt sich das negativ auf die Raumluftqualität aus und kann gesundheitsschädigend sein. Ein regelmäßiger Luftaustausch sollte deshalb sichergestellt werden. Die Dachfenster-Expert:Innen von Velux empfehlen, Fenster dafür mit entsprechendem Zubehör auszurüsten.
Dem Trubel der Großstadt einfach entfliehen – das war die Motivation einer jungen Familie aus Wien, sich ein Ferienhäuschen auf dem Land zu bauen. Stilistisch standen „Forest Retreats“ Modell – also hüttenartige Zufluchten im Wald. Gebaut wurde nach Plänen von Architekt Andreas Etzelstorfer im nahegelegen Waldviertel, einem ländlich geprägten Gebiet, das von Wien aus in weniger als einer Stunde erreichbar ist. Die Herausforderung lautete „minimalinvasiver“ Ansatz: Beim Bau sollte so wenig wie möglich in die Natur eingegriffen werden, das fertige Haus sollte sich harmonisch in Umgebung einfügen, bei Materialeinsatz und Verarbeitung die Ökologie im Vordergrund stehen. Um das zu erreichen, griff der Architekt auch auf uralte Handwerkstechniken zurück.
Vereinfachte Montage von Velux Lichtlösungen dank flexibler Mittelrinne

Das Dachhandwerk kann sich ab April auf einen optimierten Kombi-Eindeckrahmen für Velux Lichtlösungen freuen. Der Einbau der Fensterkombinationen wird durch eine künftig im Lieferumfang enthaltene flexible Mittelrinne für Abstände von 10-16 cm deutlich einfacher. 

Living Placers Copenhagen gewinnt als „Best Residential Project“ bei MIPIM Awards 2024

Living Places Copenhagen, entwickelt von der VELUX Gruppe, EFFEKT Architects, Artelia Engineers und Enemærke & Petersen Contractors, wurde mit dem international renommierten MIPIM Award 2024 in der Kategorie „Bestes Wohnprojekt“ gekürt. Dieser Sieg positioniert das Konzept von Living Places prominent in der internationalen Immobilienszene. 

Kinderzimmer mit Blick auf die Sterne
Wie sich ein Arbeitszimmer im Dachgeschoss zu einem lichtdurchfluteten Erlebnisraum verwandeln kann, wird am Einfamilienhaus von Charlotte und Morten deutlich. Unzureichendes Tageslicht und schlechte Raumluft ließen die obere Etage früher dunkel und trist wirken. Deshalb entschied sich das Paar für einen radikalen Umbau: Ein neues Dach, Öffnen der Decke zum Spitzboden und größere Dachfenster-Lösungen verwandelten die Etage zu einem ganz neuen, offenen und hellen Erlebnisraum und Paradies für die beiden Söhne. 
Vor allem wenn es draußen kalt ist, machen wir es uns gerne in den eigenen vier Wänden gemütlich. Aufgrund hoher Energiepreise scheuen sich viele davor, die Fenster zum Lüften zu öffnen. Dabei ist, besonders bei niedrigen Raumtemperaturen, Vorsicht geboten: Lüftet man zu wenig, steigt das Risiko der Schimmelbildung. Heinz Hackl, Raumklima-Experte beim Dachfensterhersteller Velux erklärt, warum lüften gerade im Winter wichtig ist und wie man ein gesundes Raumklima ohne Wärmeverlust garantieren kann.
Fast zwei Drittel (65 %) der Österreicher:innen ist es wichtig, jetzt oder in Zukunft ein eigenes Haus zu besitzen.
Velux Studie: Welchen Stellenwert haben Nachhaltigkeit und Umweltschutz beim Hausbauen in Österreich?
  • Herausforderungen beim Hausbau: Nur 17 % der Österreicher:innen sehen Klima- und Bodenschutz als große Hürde – für 24 % hat Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert
  • Wissen begrenzt: Lediglich ein Drittel ist sich den negativen Umweltfolgen durch Bodenversiegelung wirklich bewusst
  • Finanzielle Bereitschaft gering: 14 % sind vollends dazu bereit, mehr Geld für nachhaltigere Gebäudelösungen zu investieren
  • Lösungsansätze willkommen: 35 % könnten auf Neubau verzichten und stattdessen bestehende Gebäude renovieren – 27 % sehen in Dachaufstockung mögliche Alternative, um neuen Wohnraum zu schaffen
  • Bauen ohne Boden: Um Bodenversiegelung einzudämmen, braucht es langfristige Lösungen zur Nachverdichtung und ein Umdenken der Gesellschaft
Gerade wenn die Tage kürzer werden und es draußen kalt wird, machen wir es uns zu Hause gemütlich. Vor allem in der Adventzeit stehen Duftkerzen hoch im Kurs. Ob Vanille, Sandelholz oder weihnachtliche Noten – der angenehme Duft und schummrige Kerzenschein schafft eine gemütliche Atmosphäre. Doch ganz nach dem Sprichwort „Wo Licht ist, ist auch Schatten“ haben Kerzen einen negativen Einfluss auf das Innenraumklima. Durch den Verbrennungsvorgang des Wachses wird Feinstaub freigesetzt, weshalb Kerzen eine gesundheitliche Gefahr darstellen können. Um dennoch die winterliche Stimmung genießen zu können, gilt es ein paar Dinge zu beachten.
Neue Velux Studie über die Relevanz von Energieeffizienz im Eigenheim
  • Nur 20 Prozent überprüfen die Energieeffizienz ihres Hauses mindestens einmal pro Jahr, der Großteil seltener (59 %) oder nie (21 %)
  • Hausbesitzende setzen überwiegend auf kurzfristige Maßnahmen zum Energiesparen im Winter: Heizungen in ungenützten Räumen abdrehen (33 %), Zimmer verschließen (31 %) sowie heiße Getränke (30 %)
  • Energieeffizienz von Dachfenstern: 9 Experten-Tipps zur einfachen Überprüfung
Weitere Presseinformationen laden