Presseinformations­übersicht
PwC Österreich und Microsoft Österreich präsentieren Toolkit für KI-gestützte Produktion
Das Factory Intelligence Toolkit ermöglicht Produktionsstätten, Systeme durch den Einsatz von KI, Sensordaten von Maschinen und moderner Cloud Technologie intelligent miteinander zu verknüpfen.

Wien, 5. Februar 2024 – Industrieunternehmen stehen vor beispiellosen Herausforderungen. Fachkräftemangel, kaputte Lieferketten und die Knappheit essenzieller Rohstoffe zwingen Unternehmen, ihre Fertigung zu digitalisieren und somit effizienter zu gestalten. Dabei sind Produktionsstätten oft mit hohen Investitionskosten konfrontiert. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, präsentieren PwC Österreich und Microsoft Österreich ein gemeinsames Factory Intelligence Toolkit zur einfachen und modularen Umsetzung von hochautomatisierten und effizienten Fertigungsprozessen. In einem exklusiven Termin stellen PwC CEO Rudolf Krickl und Microsoft Österreich General Manager Hermann Erlach das Modell der Factory sowie dessen Anwendungen dem Präsidenten der Industriellenvereinigung (IV), Georg Knill, vor.

PwC Neujahrsempfang

Wien, 1. Februar 2024 – PwC Österreich lud unter der Leitung ihres CEOs, Rudolf Krickl, zu einem exklusiven Neujahrsempfang mit einer Vernissage des international bekannten Reaktionskünstlers Simon Quendler in den Räumlichkeiten des Wiener DC Towers. Die Veranstaltung, die zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kunst anzog, markierte den Auftakt für ein ereignisreiches Jahr, in dem branchenübergreifendes Handeln und Dialogbereitschaft im Fokus stehen sollen.

Rudolf Krickl
PwC CEO Survey 2024 zeigt steigenden Optimismus und hohen Transformationsdruck für die heimische Wirtschaft
  • Weltweiter Optimismus steigt: Der Anteil der heimischen CEOs, die den globalen Wachstumsaussichten zuversichtlich entgegenblicken, hat sich von 22 % auf 42 % fast verdoppelt
  • Möglicher Personalzuwachs: Trotz herausfordernder Wirtschaftssituation rechnen 19 % mit einem Anstieg der Mitarbeiterzahl in diesem Jahr
  • KI als Innovationstreiber: Zwei Drittel erwarten, dass KI ihre Unternehmenswerte in den nächsten drei Jahren maßgeblich verändern wird 
  • Transformationsdruck steigt: Knapp ein Drittel der CEOs (31 %) ist davon überzeugt, dass ihre Unternehmen ohne grundlegende Transformation in einem Jahrzehnt nicht mehr überlebensfähig sein werden 
  • Bereitschaft für nachhaltige Investitionen: Drei von zehn CEOs geben an, dass sie für klimafreundliche Investitionen niedrigere Renditen akzeptieren
PwC startet erste Plattform für Aufsichtsrät:innen in Österreich
Neue Professionalisierungsoffensive für verantwortungsbewusste Aufsichtsratsarbeit
  • Start im Februar 2024: Erste PwC-Plattform für wirtschaftlich und rechtlich fundierte Weiterbildung, Vernetzung und Austausch von Aufsichtsrät:innen und Aufsichtsratsanwärter:innen in Österreich 
  • Renommierte Leitung und Lehrpersonen: Multi-Aufsichtsrätin Dr. Christine Catasta und PwC-Partner und Assurance Leader Mag. (FH) Werner Stockreiter – Initiator: PwC CEO Dr. Rudolf Krickl
  • Alle wesentlichen Corporate-Governance-Lehrinhalte inklusive ESG-Berichterstattung, Bilanzpolitik bis hin zur nachhaltigen Unternehmensführung, Cyber-Security und Transformation
  • PwC Aufsichtsrats-App: Praxiswissen, News und Tipps rund um die Aufsichtsratsarbeit in digitaler Form
Rudolf Krickl
  • In den Geschäftsberichten der 2.500 größten börsennotierten Unternehmen weltweit fällt das Wort „Daten“ im Schnitt 81-mal – 13 Prozent häufiger als im Vorjahr
  • Der Anteil der Unternehmen mit Chief Data Officer (CDO) sinkt jedoch von 27 auf 24 Prozent 
  • Zwei Drittel der CDOs arbeiten in Unternehmen mit weniger als 25.000 Beschäftigten
Andreas Hladky
Aktuelle Studie von PwC Österreich und Amazon Web Services: „Perspektiven zur Cloudnutzung im öffentlichen Sektor"
  • Expert:innen sind sich einig: Cloud Computing ist für die digitale Transformation des öffentlichen Sektors in Österreich entscheidend 
  • Noch zaghafte Cloudnutzung: Langwierige Beschaffungsprozesse und mangelnde Cloud-Kompetenz hindern öffentliche Einrichtungen an großflächigem Einsatz – trotz zahlreicher Vorteile
  • Abwicklung Klimabonus: Vorzeigebeispiel für eine effiziente und unbürokratische öffentliche Bürgerverwaltung mittels Cloud Computing 
Rudolf Krickl
PwC Global Investor Survey zeigt Prioritäten und Sorgen von Investor:innen für 2024
  • Größte Bedrohungen für Unternehmen aus Sicht der Investor:innen: Inflation, wirtschaftliche Volatilität, geopolitische Konflikte, Cyber-Risiken und Klimawandel
  • ESG ist hoch oben auf der Agenda: Drei Viertel der Investor:innen berücksichtigen Nachhaltigkeitsfaktoren bei Investitionsentscheidungen
  • Wenig Vertrauen in Nachhaltigkeitsberichterstattung: 94 % der Investor:innen vermuten bei Nachhaltigkeitsberichten Greenwashing
  • Neue Technologien im Fokus: 85 % der Investor:innen weltweit setzen auf schnellere Einführung von KI trotz zahlreicher Risiken
  • Hohe Anforderungen an den Nachhaltigkeitsbericht: verlässliche Daten, strengere Berichtsstandards, mehr Transparenz und unabhängige Prüfung 
Michael Sponring
PwC-Studie identifiziert Potenziale und Herausforderungen von Erdwärme
  • Klimaneutralität bis 2040: Erdwärme kann als fester Bestandteil der heimischen Energiewende dazu beitragen, Emissionen nachhaltig zu reduzieren und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu verringern
  • Großes Potenzial von Erdwärme: Dekarbonisierung der Wärmenutzung – insbesondere von Gemeinden, Industriebetrieben und Energieversorgungsunternehmen
  • Erste erfolgreiche Umsetzungen in Österreich: Mehrere vielversprechende Geothermie-Projekte wurden bereits erfolgreich umgesetzt oder sind derzeit in Entwicklung
  • Größte Hürden: Fehlende regulatorische Rahmenbedingungen hindern die weitere Entwicklung in Österreich – dringender Bedarf an Förderungen und staatlichen Anreizen
  • Weite Verbreitung in Europa: Bestehende Projekte in europäischen Vorreiterländern verdeutlichen enormes Potenzial der nachhaltigen Energiequelle aus der Erde 
Luka Petek
Aktuelle Studie von PwC Österreich und PMI Austria: Wie agil sind Österreichs Unternehmen?
  • Status quo: Unternehmen, die fast ausschließlich agil arbeiten, haben sich seit 2021 verdoppelt – mittlerweile sind ein Drittel aller Projekte agil
  • Einsatzbereiche: Agile Methoden werden hauptsächlich für digitale Projekte (34 %) und Innovationen wie die Schaffung neuer Services und Produkte (26 %) angewendet
  • Die größten Vorteile: neue Arbeitsmodelle, Verbesserung der Lebensqualität & Effizienz 
  • Hürden bei der Einführung: Widerstand gegenüber Veränderungen im eigenen Unternehmen und Beibehaltung der traditionellen Arbeitskultur
PwC-Dialog über die Zukunft des Kapitalmarktes

PwC Österreich veranstaltete am Donnerstag, den 23. November 2023 unter der Schirmherrschaft ihres CEOs Dr. Rudolf Krickl ein hochkarätiges Treffen mit Top-Manager:innen aus Industrie und Finanzwirtschaft sowie Robert Holzmann, Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank. Im Fokus stand ein gemeinsamer Dialog über aktuelle Herausforderungen und Zukunftstrends am Kapitalmarkt sowie die sich daraus ergebenden Veränderungen für Investor:innen.

Weitere Presseinformationen laden